Danke für die Unterstützung

Einen riesen Dank an unseren „Neruda-Sohn“ Alex Webenau. Er hat am Sonntag drei von unseren Flüchtlingen ( Mustafa, Essam und Nasim) mit seinem Auto mitgenommen und einen Ausflug gemacht. Alle drei waren total glücklich. Wir werden bald mit mehreren Freund*innen Ausflüge organisieren, an denen alle Flüchtlinge teilnehmen können. So werden unsere neue Freunde nicht nur die Stadt, sondern auch die Umgebung und die Natur kennenlernen. Viele kennen von ihrer eigenen Heimat die Wüste und die Steppe sehr gut. Von der Landschaft unserer Umgebung sind sie total begeisert, weil sie für sie ganz neu ist. Die Nerudafreund*innen sind großartig, weil sie uns immer wieder so toll unterstützen. Ohne euch könnten wir solche Aktionen nicht machen. So etwas kann man nur im Neruda erleben. So bietet z.B. unsere Ayse, die vor kurzem ihre drittes Kind bekommen hat, trotz Megastress an, mittwochs für unsere Flüchtlinge zu kochen. So sind die Neruda- Töchter und Söhne.

Advertisements